Buchtipp

„Die Kalorienlüge.
Wie uns die Nahrungsindustrie dick macht“

Von Hans-Ulrich Grimm

Taschenbuch 319 Seiten
ISBN-978-3426786987
KNAUR 9,99€

Der Autor Dr. phil. Hans-Ulrich Grimm war früher beim „Spiegel“ beschäftigt, bevor er sich mit seinen Bestsellern dem Thema Nahrung/Nahrungsmittelindustrie widmete. Er hat jahrelang zu diesem Thema recherchiert und mit seinem ersten Buch zu diesem Thema („Die Suppe lügt“) gleich einen Bestseller sowie einen modernen Klassiker der Kritik an der Nahrungsmittelindustrie gelandet.

Sein Buch „Die Kalorienlüge“ ist im Februar 2015 erschienen und setzt sich hauptsächlich damit auseinander, dass wir bei Diättipps stets dazu angehalten werden, Kalorien zu zählen. Doch es kommt nicht auf die Kalorien an, sondern auf die Inhaltsstoffe. Und nicht das Fett, das wir vermeiden, wenn wir Fettränder am Schinken wegschneiden, macht uns dick, sondern der in der Nahrung enthaltene Zucker. Ein beliebter Tipp war es, den Naschkatzen z. B. zu Gummibärchen zu raten, da diese fettfrei sind. Ja, das sind sie. Aber sie enthalten Unmengen an Zucker und Farbstoffen! In diesem Zusammenhang geht er auch auf die Light-Produkte der Diätindustrie ein, streift das Thema Cholesterin-Lügen und Weizenwampe, vergleich die Zivilisationskrankheiten, die sich teilweise erst mit dem Genuss industrialisierter Lebensmittel eingestellt haben, beschreibt die Auswirkung der im Essen enthaltenen Zusatzstoffe, wie Glutamat, das in uns den Wunsch nach immer mehr Essen weckt und beschreibt die Auswirkung enthaltener Stoffe oder Hormone, die unseren gesamten Körper durcheinanderbringen. Auch angesprochen werden die gefährlichen Weichmacher, die in den Umverpackungen enthalten sind und ebenfalls Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben, wenn sie in den Körper gelangen.

Wer sich für Diäten interessiert oder einfach nur wissen möchte, was an unserer Nahrung überhaupt nicht gesund ist, der sollte unbedingt dieses Buch lesen!

Das Buch ist hier erhältlich:

Weitere Bücher des Autors: